Category Archives: Weinregionen

Brda – Collio Sloveno

Brda – Collio Sloveno

Die Brda ist der slowenische Anteil der Colli Orientali. Sie bringt aufgrund der toskana-anmutenden Hügellandschaft auf mergelig-lehmiger Bodenbeschaffenheit und warmem Klima an den Südhängen gut strukturierte und mineralische Weine hervor.

Vipava-Tal

Vipava-Tal

Das Vipava-Tal liegt in Slowenien östlich von Nova Gorica (Gorizia) angrenzend an den Karst und ist ein traditionelles Wein-und Obstbaugebiet. Auf sehr hügeligem Terrain, immer wieder den kalten Winden und der Bora ausgesetzt trotzen die autochthonen Rebsorten, wie z.b. Zelen oder Pinela den extremen Temperaturschwankungen. Durch die exponierte, windige Lage sind die Rebstöcke aber auch schädlingsresistent, dieser Umstand begünstigt den biodynamischen Weinbau. Wir arbeiten mit dem Weingut guerila aus Planina bei Ajdovscina zusammen. Seit dem 2010er Jahrgang sind diese Weine bio-zertifiziert, seit 2013 dürfen sie sich auch biodynamisch bezeichnen und neuerdings haben sie das Demeter-Zertitikat.

Prosecco di Valdobbiadene

Prosecco di Valdobbiadene

Das begrenzte Anbaugebiet des Prosecco di Conegliano-Valdobbiadene erstreckt sich am Fuße der Treviser Voralpen entlang der Hügellandschaft der Provinz Treviso. Das Produktions-Gebiet umfasst 15 Gemeinden, unter anderem Conegliano, Susegana, San Vendemiano, Vittorio Veneto, S.Pietro di Feletto, Miane, Vidor, Follina und Valdobbiadene – alle sind auf unterschiedlich steilen Hügeln dicht bewachsen mit Prosecco-Rebstöcken. Nur die Schaumweine dieser Region dürfen sich laut EU-Regeln PROSECCO nennen, alle anderen sind sogenannte „Spumanti“. Viel Regen, ein milder Frühling und sonniger Herbst und günstige Temperaturschwankung schaffen die perfekten Umstände für die Proseccoproduktion. Auf den Weinbergen befinden sich auch andere Rebensorten, wie zum Beispiel Perera, Bianchetta, Verdiso. Sie alle tragen zur Struktur und zum endgültigen Bouquet des […]

Grave del Friuli

Grave del Friuli

Das Gebiet Grave erstreckt sich über eine Fläche von ca. 7000 Hektar in der Region Friaul Julisch-Venetien um den Fluss Tagliamento zwischen den Provinzen Udine und Pordenone. Diese einzigartige Landschaft – die „Magreden“ oder „Graven“ – bestehen aus großen dolomit- und kalkhaltigen Schotterböden, die viel Wärme speichern und den Wein optimal gedeihen lassen. Es handelt sich um eine Zone aus großen dolomit- und kalkhaltigen Schwemmlandkegeln der von den Dolomiten entspringenden Flüsse. Die Berge haben dem Gebiet nicht nur den für den Weinanbau so günstigen Boden geschenkt, sondern schützen es auch vor den kalten Nordwinden. Gemeinsam mit dem milden Mittelmeerklima sind das hervorragende Bedingungen für den Weinbau. Die weite steinige Landschaft […]

Isonzo

Isonzo

Isonzo ist das Weinbaugebiet in der Görzer Ebene südlich des Collio auf beiden Seiten des Flusses Isonzo und zeichnet sich durch flache und größere Anbaugebiete aus, auf denen die Weine generell trinkfreudiger, aber weniger kräftig und mineralisch gedeihen wie in den Rolli. Dank der wärmeregulierenden Wirkung des Meeres und der Berge, die im Hintergrund die Ebene vor den kalten Nordwinden schützen, ist das Klima optimal. Das Gebiet eignet sich für den Anbau sowohl von roten als auch weißen Trauben. Den daraus erzeugten intensiven und samtenen Rotweinen wird dabei Struktur und Farbe verliehen und den Weißen Eleganz und ein harmonisches Aroma. Thomas Kitzmüller: Cabernet Franc Corte Marie und Friulano Corte Marie […]

Colli Orientali del Friuli

Colli Orientali del Friuli

Die Region liegt nordwestlich von Udine und Cividale Richtung Slowenien. Südseitige, mineralische Hänge bringen große und gehaltvolle Weine hervor. Die leicht hügelige Landschaft bringt aufgrund der klimatischen Bedingungen finessenreiche Weissweine hervor, während sich die südlichen Lagen Richtung Adria für große, kräftige Rotweine eignen. Aus dieser Region führen wir Vigna Petrussa: Friulano, Ribolla Gialla, Sauvignon, Richenza, Picolit und bei den Rotweinen: Cabernet Franc, Ribolla Nera, Schioppettino und Schioppetino riserva Ca´Tullio: die Azienda Agricola befindet sich in Aquileia, aber das Anbaugebiete für Ribolla Gialla und Cabernet Franc liegt in den Colli Orientali. Domenis: von dieser Qualitäts-Destillerie in der 5.Generation haben wir aus dem breiten Sortiment je einen reinsortigen Refosko- und Sauvignon Grappa, Grappa […]

Collio Friulano

Collio Friulano

Das Gebiet des Collio Goriziano und Collio Sloveno („Brda“) besteht aus teils sanft, teils steil abfallenden Südhängen. Sie sind an ihrer Rückseite durch die Julischen Voralpen geschützt und öffnen sich nach Süden zur nahen Adria hin, die für ein besonders mildes und gemäßigtes Klima sorgt. Kräftige, mineralische Weine sind charakteristisch. Diese Faktoren haben im Collio den Anbau von besonders hochwertigen Weinen begünstigt. Der grössere Teil dieses Weingebietes liegt jedoch auf der anderen Seite der Staats-Grenze, nämlich der slowenischen „Brda“. Die Spezialität des Collio sind die Weißweine: Friulano, Ribolla Gialla, Pinot Grigio, und Sauvignon, aber auch an der Südflanke Cormons entstehen hervorragende rote Weine auf Merlot-Basis. Unsere Winzer aus dem Collio Subida di Monte […]

Istrien

Istrien

Im internationalen Weinmarkt noch etwas unterbelichtet, bietet Istrien wohl eine kleine Auswahl an wunderbaren Winzern, die auf zum Teil karstigen und kargen Böden mit der typischen Terra Rossa, aber auch auch an lehmigen Hügellandschaften charakterstarke Weine gedeihen lassen. Die weitverbreitetste Sorte ist in Istrien ist der Malvazija, der auch in unterschiedlichen Cuveévarietäten auftaucht, sowien Teran und Refosk. La Salvia führt im Online-Shop vorab Weine vom Spitzenwinzer Giorgio Clai aus Buje 800 Bijeli und 800 Crni, je ein weisser/oranger und ein roter Cuvee, sowie von Franc Arman aus Vizinada Malvazija Istarska, Rose und Teran Barrique, von der Insel KRK den beliebten Zlahtina. Im Laden verkaufen wir auch den Malvazija und Teran von Gianfranco Kozlovic […]

Karst

Karst

Die Karstweine in La Salvia – Zum Anbaugebiet „Carso“, slowenisch auch „Cras“ genannt, gehören die Provinz Triest sowie der Görzer und der slowenische Karst. Die kleinen Rebflächen befinden sich in Tal- oder leichten Hanglagen. Die Anbauflächen in den hügeligen und steil zum Meer abfallenden Lagen sind oft terrassenförmig angebaut. Kontinentalklima auf der Hochfläche des Karsts, Mittelmeerklima vom Süden und die starke Bora vom Landesinneren, sowie der hohe Eisengehalt der Erde über dem kalkhältigen Gestein prägen die Karstweine in einer unvergleichbaren Art. Unsere Auswahl an qualitativ hochwertigen, sehr mineralischen und charakterstarken Weinen eigenen sich wunderbar für eine Karstjause mit slowenischem Prsut und Salami, aber auch zu adriatischen Blaufischen, rohem Fisch oder […]