Home » Vinothek » Rotweine

Rotweine

Bei La Salvia finden Sie eine Auswahl von Rotweinen aus Friaul, dem Karst und Istrien. Wir stellen regelmäßig neue Weingüter und auch weniger bekannte Rebsorten vor, die in den letzten Jahren wieder entdeckt wurden.

La Salvia hat Rotweine von folgenden Weingütern im Sortiment: Vigna Petrussa, Castello di Rubbia, Kitzmüller, Cecchini, Russolo, Škerk, Skok, Sancin, vinja barde Parovel, Renčel, Kante, Clai, Arman und Kozlovic.

Aktuelle Preise und Versandkosten unserer Weine finden Sie beim Weinversand.

 

Borgo di Peuma

Russolo – San Quirino (Grave del Friuli – Pordenone)

  • Cuvee aus Merlot (80%), Cabernet Franc (15%) und Refosco (5%)
  • Anbaugebiet: Kalkhältiges Alluvialgebiet bei San Quirino, 120-150m über dem Meeresspiegel
  • Rubinrote ins Violett gehende Farbe
  • Typisches Aroma nach reifen Waldbeeren
  • Das Bukett erinnert an Vanille, Lakritzen und Kräuter
  • Am Gaumen voll und samtig, optimale Tanninstruktur, aber nie zu stark, auch wenn er noch jung ist
  • Alkoholgrad 13% – Serviertemperatur 20 Grad
  • 12 Monate in französchischen Eichenfässern gereift, danach in der Flasche

Der Wein kommt ca. 2 Jahre nach der Ernte auf den Markt. Ein schöner Wein zum Lagern, ideal zu Fleischspeisen, Gegrilltem und Käsen.

 

Cabernet Franc „Corte Marie“

Thomas Kitzmüller – Brazzano di Cormons (Isonzo – Gorizia)

  • Anbaugebiet: Isonzo
  • Violettfarben
  • leicht würzige Kräuternote und erweist sich nach der Dekantierung samtig und rund
  • wenig tanninhaltig
  • Alkohlgrad 12%, Serviertemperatur 18-20 Grad

Passt gut zu Fleisch- und Wildgerichten.

Cabernet Franc

Michele Cecchini, Weingut risare – Turriaco (Isonzo – Gorizia)

  • Rubin bis violette Farbe
  • ausgeprägt grasiges intensives Aroma, voller Geschmack, leichte Tannine
  • 1 Jahr in der Flasche gereift
  • Alkohlgrad 12,5% – Serviertemperatur 18 Grad.

Als junger Wein passt er gut zu Rindfleisch und Braten, etwas gereifter Wein harmoniert er auch mit Wild und reifem Käse.

 

Cabernet Franc

Vigna Petrussa – Prepotto (Colli Orientali – Udine)

  • Leuchtend rubinrote Farbe
  • Duft nach Kräutern mit einer Note von Waldbeeren und Brombeeren, harmonisch und ausgeglichen
  • fruchtiger Geschmack nach reifen Früchten, anhaltend und fein mit samtigem, molligem Abgang
  • 12 Monate im Holzfass gereift
  • Alkohlgrad 13% – Serviertemperatur 20 Grad.

 

Grifo Nero

Russolo – San Quirino (Grave del Friuli – Pordenone)

  • Rebe: 100% Pinot Nero
  • Nicht sehr intensive rubinrote Farbe
  • feine und komplexe fruchtige Aromen mit leichten Vanille-Anklängen
  • optimale Struktur, samtig und mild am Gaumen
  • Alkoholgrad 13%, Serviertemperatur 18-20 Grad
  • Reifung: 12 Monate in 225-l französischen Eichenfässern

 

Merlot

Edi und Ornella Skok – San Floriano (Collio – Gorizia)

  • Rubinrote Farbe
  • Duft nach Blumen und Früchten
  • Geschmack erinnert leicht an Kaffee und Schokolade, trocken und kräftig
  • Alkohlgrad 14%, Serviertemperatur 18 Grad

Passt gut zu rotem Fleisch und stärkeren Sughi.

 

Monte d´Oro

Sancin – Dolina (Triestiner Karst)

  • Cuvee aus 20% Refosco und 80% Merlot
  • intensive rubinrote Farbe
  • Duft nach Johannisbeeren
  • intensive Tannine, weich, mollig, samtig im Abgang
  • im amerikanischen Barrique ausgebaut
  • Alkohlgrad 13,5%, Serviertemperatur 20 Grad

Passt gut zu Braten und Wildgerichten, ein schöner, runder Winterwein.

 

Refosco dal Peduncolo Rosso Riserva

Russolo – San Quirino (Grave del Friuli – Pordenone)

  • Rubinrote Farbe mit violetten Reflexen
  • intensiver Duft nach Gras, mit einer Note von Brombeeren und Waldbeeren
  • eigenwilliger Geschmack, leichte Tannine und angenehme Säure
  • Alkoholgrad 13%, Serviertemperatur 18 Grad

Ausbau 12 Monate in Holzfässern, kommt 2 Jahre nach der Lese auf den Markt.

Ideal zu rustikalen, deftigen Fleischgerichten nach friulanischer Tradition, sowie zu Wild.

 

Refosco

Sancin – Dolina (Triestiner Karst)

  • Dicht und dunkel- bis violettrot
  • kräftig im Geschmack
  • angenehme Säure und leichte Tannine
  • Lagerung im Holzfass
  • 13,5% Alkohol, Serviertemperatur 20 Grad

Ein schöner Begleiter für Wild und Fleischgerichte.

Refosco ist eine bodenständige alte Rebsorte, die vom slowenischen Küstenland bis auf die andere Seite des Golfs vom Miramar in West-und Süd-Friaul angebaut wird.

Refosco IMÀ

vinja barde, Parovel – Dolina (Triestiner Karst)

  • Autochthone Rebsorte: 100% Refosco dal peduncolo rosso
  • intensive rubinrote Farbe,
  • Geruch nach mediterranen Kräutern wie Thymian und Rosmarin
  • geschmacklich elegant, voluminös und typisch für einen Refosco fruchtig mit angenehmer Säure, milde Tannine, langer und weicher Nachgeschmack
  • Ein Teil der Trauben wird als Trockenbeerenausleese produziert und beigefügt
  • Nach der ersten Gärung nochmals malolaktische Gärung im französischen Holzfass, nach 8-10 Monaten nochmals ca. 6 Monate Lagerung in der Flasche
  • Alkoholgehalt: 13%,
  • Serviertemperatur 16-18 Grad.

Passt gut zur klassischen Karstjause, zu Hartkäsen oder Wildgerichten.

 

Ribolla Nera

Vigna Petrussa – Prepotto (Colli Orientali – Udine)

Rebe: in den ersten 2 Jahren der Ernte heißt der Wein Ribolla Nera, bis er sich später Schioppettino nennen kann.

  • Intensive rubinrote Farbe mit violetten Tönen
  • wohlriechender und weinhaltiger Duft, frischer Geschmack
  • Lagerung im Edelstahltank
  • Alkohlgrad 13%, Serviertemperatur 18 Grad

Ribolla Nera gehört jung getrunken und passt gut zu kaltem Aufschnitt, gegrilltem weissen Fleisch und gedünstetem Fisch.

 

Schioppettino

Vigna Petrussa – Prepotto (Colli Orientali – Udine)

Autochthone Rebsorte des Ribolla Nera aus der Region Albana di Prepotto, wo sie ihr volles Potenzial entwickelt.

  • Dichte rubinrote Farbe mit bordeauxfarben Reflexen
  • voller würziger langanhaltender Duft nach Waldbeeren, vor allem Brombeeren und Zykladen der sich im Geschmack widerspiegelt
  • langer und würziger Abgang
  • 18 Monate gelagert in Eichenholz-Barriquefässern und Edelstahl
  • Alkohlgrad 13,5% – Serviertemperatur 20 Grad

Ein voller, kräftiger Wein, der hervorragend kombiniert mit Fleischspeisen und Rotwild.

Teran Barrique

Franc Arman – Vizinada (Istrien – Kroatien)

Aus einem sorgsam ausgewählten und streng kontrollierten Ertrag von Trauben von höchster Qualität pro Rebstock, reift dieser Wein 12 Monate in ‘Barrique’ Fässern.

  • rubinrote Farbe
  • das Aroma ist edel mit erkennbarem Charakter von Waldbeeren, mit einer leichten Nuance von Vanille, welche den vollen Genuß des Weines vollendet
  • der Geschmack ist voll, kräftig, robust und trocken.
  • Alkoholgrad 13,7%

Er paßt ideal zu Fleisch- und Wildgerichten, zu Schinken und Käse,
vor allem ist er ein feiner Begleiter zu verschiedenen Trüffelgerichten.

  • Alkohlgrad 13,5% – Serviertemperatur 20 Grad

Ein voller, kräftiger Wein, der hervorragend kombiniert mit Fleischspeisen und Rotwild.

 

Teran

Gianfranco Kozlovic – Momjan (Istrien – Kroatien)

  • Den rubinrot – violett schimmerndend
  • volle feine Aroma aus Johannisbeere und Kirschen und Pfeffer
  • mittlerer Körper, gut strukturiert, leicht salzig
  • Alkoholgehalt 13%

Ein trinkfreudiger Speisenbegleiter, der gut zur istrischen Küche – Prsut, Trüffelgerichte, würzige Käse – passt.

 

Terrano DOC Carso

Castello di Rubbia – San Michele del Carso (Görzer Karst)

Rebe: 100% Terrano.
Anbaugebiet: Karst.

  • Tiefrote Farbe
  • Duft nach Unterholzbeeren
  • kraftvoller Geschmack und typischerweise leicht sauer
  • Alkoholgehalt 13%, Serviertemperatur 15 – 16°C (Sommer) und 18°C – 20°C (Winter)

Empfehlenswert zu Karst-Schinken, Fleischgerichten (Wild, Gegrilltes, Braten) und fettem Fisch.

Besonderheit
Als eisenhaltiger und leicht saurer Wein wird der Terrano von den Ärzten für Personen mit Blutarmut bzw. Verdauungsstörungen empfohlen. Seine medizinischen Eigenschaften waren schon den Römern in der Antike bekannt.

Typisches Rezept
Filet vom Grill mit einer dicken Scheibe Prsut belegen, kurz vor Beendigung des Grillvorgangs mit Terrano beträufeln.

 

Teran

Josko Renčel – Dutovlije (Slowenien)

Autochthone Rebsorte des Karsts, jedoch eine Varietät der Sorte Refosco. Die rote Rebsorte Terrano (auf slowen. Teran) ist ähnlich wie der Refosco dal Peduncolo Rosso eine Varietät der Sorte Refosco.

Sie entwickelte sich auf den Karstböden der Region in Kombination mit den am Mittelmeer häufigen Terra-Rossa-Böden. Die Sorte erbringt trockene Weine, die aufgrund ihrer dunkelroten Farbe auch Sangue del Carso (Carser Blut) heißen.

Josko Renčel ist einer der eigenwilligsten und international bekanntesten Winzer im slowenischen Karst, knapp über der italienischen Grenze hinter Opicina.

  • Tiefe dunkelrote ins violett gehende Farbe,
  • leichte Tannine, ausgeprägte Säure,
  • Reifung 1 Jahr im Eichenfass, unfiltriert
  • Alkoholgrad 12% – Serviertemperatur 14 Grad

Der eher kühl getrunkene Teran sollte am besten mit den deftigen Speisen und Lebensmitteln der Karstregion verkostet werden, z.B. Karster Prst oder Salami und Hartkäse, aber auch mit typischen Speisen der Region wie z.B. Jota (Bohnensuppe mit Sauerkraut), Wild und dunklem Fleisch.

 

Teran DOC Carso

Škerk – Prepotto (Carso – Trieste)

  • Intensiv rubinrote Farbe
  • Geruch nach Heidelbeere, Himbeere und schwarzer Johannisbeere
  • besonders karst-ruppig und weich zugleich
  • naturnaher Anbau
  • Alkoholgrad 12,5%
  • Serviertemperatur 15 – 16°C (Sommer) und 18°C – 20°C (Winter)

Ein straffer, erdiger, trinkanimierender Wein, der sich extrem gut macht zu vielen kräftigen Fleischspeisen des Karsts, der aber auch ein eleganter Solist ist, der allein kraftvoll am Gaumen bestehen kann.” (Genuss.wein pur II/09).

Ein Glas im Gambero Rosso Weinführer. Passt gut zu Wild und Fleisch, sowie ausgesprochenen Karstprodukten (Prsut, Grottenkäse, Risotto mit wildem Spargel).

 

Terrano DOC Carso

Edi Kante – Prepotto (Carso – Trieste)

  • Starke Farbe
  • ausgeprägte Säure, wenig Tannine
  • im Geschmack weich, frisch und mineralisch, etwas salzig
  • erinnert an rote Früchte (Weichsel, Ribisel)
  • Gärung in alten Barrique, Reifung in Holzfass und Stahltank
  • ohne Sulfite
  • Alkoholgrad 11,5%
  • Serviertemperatur 15-16°C (Sommer) und 18°C–20°C (Winter)

Passend zu Wild und Fleisch und Prsut.

 

Ottocento crni

Giorgio Clai – Buje (Istrien – Kroatien)

Cuvee aus Merlot, Refosko, Terrano und in geringen Mengen Cabernet Sauvignon.

Diesen Wein haben wir vor Jahren das erste Mal in einem Trüfferestaurant in Istrien entdeckt und endlich im Sortiment. Ottocento Crni gehört zu den Natural Wines, denen keine Chemie oder sonstige Zusätze beigefügt werden.
Kräftig, dunkel, vollmundig und ganz schön tanninhaltig; 18 Monate Reifung im Eichenholzfass.
13 % Alkoholgehalt

Eine Granate, ein Winterwein vorm Kaminfeuer, ein Liebhaberwein!