Friulano, ein Universalist

Friulano, ein Universalist
Friulano, ein Universalist

Der Friulano ist das Aushängeschild für Weisswein aus der Region Friaul Julisch Venetien, die Rebsorte ist bekannt als Tocai friulano, in Frankreich oder Ungarn wird sie Furmint genannt und die alte historische Bezeichnung war Sauvignonasse. Nach einem Erlass der EU wurde der Name von Tocai einfach geändert in Friulano und für die in Friaul produzierten Weine gilt die D.O.C. Bezeichnung, der Schuz der geografischen Herkunft.

Seine Farbe ist hell und grünlich bis manchmal strohgelb, meist wird er ein- bis zweijährig jung getrunken, immer mehr Winzer füllen ihn aber ein bisschen später ab, manche lassen ihn auch in Barrique reifen. Er hat einen feinen trockenen Geschmack, fruchtig und vollmundig mit wenig Säure und dem ganz charakteristischem Bittermandelaroma im Abgang. Je nach Lage und Ausrichtung der Weingärten haben wir frische leichte bishin zu sehr kräftigen würzigen und gehaltvollen Friulani.

Einige unserer WinzerInnen integrieren den Friulano auch in ihre Cuvee-Kreationen.

Der Friulano ist ein Universalist, wunderbar als Aperitiv und zu fleischlosen Gemüsegerichten wie z.B. Spargelrisotto oder Zucchinomlette, aber auch besonders beliebt für Fischgerichte der Adria.