Category Archives: Rezepte

Sandi Skerks „Vitovska 2017“ aus dem Karst ist wie eine letzte Brise Sommer im Glas

Sandi Skerks „Vitovska 2017“ aus dem Karst ist wie eine letzte Brise Sommer im Glas

Mit der Einzigartigkeit ist das so eine Sache: häufig beansprucht, selten eingelöst. So wird gerne von einzigartigem Terroir gefaselt, um dann im Keller akkurat jeden Funken Charakter auszumerzen. Aus dem Karst im italienisch-slowenischen Grenzgebiet kommen tatsächlich einzigartige Weine. Hoch über dem Meer, auf kargen, felsigen Böden ringen die Winzer der Natur ein paar Weingärten ab. Dafür wird rote, eisenhaltige Erde aus den Dolinen geholt und in Terrassen aufbereitet. Im Herbst und Winter fegt die Bora, ein kalter, orkanartiger Landwind, über den Karst – da braucht es Reben, die hart im Nehmen sind, wie die regionale weiße Sorte Vitovska. Sandi Skerk ist einer ihrer Meister. Er setzt alles daran, seinen Weinen […]

lesen Sie mehr »

Wolfsbarsch (Branzino) in Salzkruste

Wolfsbarsch (Branzino) in Salzkruste

Vorbereitung: ungefähr 15 Minuten Backzeit: ungefähr 60 Minuten Zutaten für 4 Personen 1 Seebarsch (cca. 1,2 kg) 3 kg Salz zum Backe Rosmarin 3 Knoblauchzehen Den Wolfsbarsch putzen, unter fließend kaltem Wasser waschen und mit einem Küchentuch abtrocknen. Den Fisch nicht schuppen. Die Bauchhöhle mit einem Zweig Rosmarin und halbierten Knoblauchzehen füllen. Einen längeren Teil Alufolie, in die der Fisch gewickelt word, abrollen. Ungefähr 1 kg Salz darauf geben und den Fisch darauf legen. Die Folie an den Ecken falten und den Fisch mit dem restlichen Salz bedecken. Mit Wasser bespritzen, sich dabei mit einer Sprühflasche behelfen. Den Fisch in der Salzkruste vorsichtig in die Folie wickeln und auf ein Backblech […]

Wolfsbarsch im Backpapier

Wolfsbarsch im Backpapier

Vorbereitungszeit: ungefähr 40 Minuten Kochzeit: ungefähr 20 Minuten Zutaten für 4 Personen 800 g Wolfsbarschfilet 1 grosse Zucchini, in Streifen geschnitten 1 Selleriestange, in Streifen geschnitten 1 Paprika, in Scheiben geschnitten 10 entsteinte und kleingeschnittene schwarze Oliven 2 feingehackte Knoblauchzehen Olivenöl Rosmarin Schnittlauch Weisswein Butter Putzen, waschen und schneiden sie Zucchini,  Selleriestange in Streifen und Paprika in Scheiben. Man gibt das Gemüse in eine Schüssel, salzt und vermischt alles mit dem feingehackten Knoblauch, den feingeschnitten Oliven, Schnittlauch und Rosmarin. Schneiden Sie 4 grössere rechteckige Blätter Backpapier. Falten Sie jedes Blatt diagonal auf die Hälfte und bestreichen die Papierränder mit Butter. Auf eine Hälfte legt man ein Filet und salzt dieses nach […]

Tagliolini al Limone mit Garnelen und Avocados

Tagliolini al Limone mit Garnelen und Avocados

Zubereitung: Kochwasser aufsetzen und Grobsalz rein Garnelen in einer Pfanne mit Olivenöl solange anbraten bis sie rosa werden, am Schlüss etwas Aglio, Olio, Peperoncino von Ermes Funghi dazu – das gibt den Garnelen ein bisschen Schärfe, mit Zitronensaft oder Weisswein löschen In der Zwischenzeit Tagliolini al Limone von Sapori di Casa in 2 Minuten kochen abseien, mit der Hälfte der Garnelen vermengen und auf die Teller „drapieren“, die andere Hälfte der Garnelen auf die Pasta verteilen, mit aufgeschnittenen Avocado-Scheiben und Zitronen- oder Limettenschnitzen garnieren. Weinempfehlung: Ein ungefilterter Vitovska von Zidarich oder Skerk aus Prepotto im Karst, oder Gljera von Sancin.

Burrata mit frischen Feigen und Prosciutto

Burrata mit frischen Feigen und Prosciutto

Als kühlende Speise im Sommer empfehlen wir: 1 Burrata (für 2 Personen) ein paar frische Feigen ein paar Scheiben Prosciutto San Daniele auf ein Teller darüber einige Tropfen Lemoncelo von Sancin Fleur de Sel und schwarzen Pfeffer aus der Mühle dazu frisches Baguette oder Ciabatta-Brot Weinempfehlung: gekühlter Rosé von Guerilla.

Crostini mit Taleggio und Lardo

Crostini mit Taleggio und Lardo

5 Scheiben Baguette grillen oder toasten 5 dünne Scheiben Taleggio drauflegen und mit Oberhitze anschmelzen Auf ein Teller legen, mit Rucola garnieren und je 5-10 hauchdünne Scheiben Lardo drüberlegen. Weinempfehlung: Prosecco di VALDOBBIADENE, der durch Säure und Prickeln das Fett wieder neutralisiert.

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter

Die Kürbismasse mit Mehl, Eidotter und den passierten Erdäpfeln zu einem Teig verarbeiten, ca. 15 Minuten rasten lassen. Dann den Teig noch einmal durchkneten. Wenn der Teig zu weich ist, notfalls noch etwas mehr Mehl dazumischen.