Home » Rezepte » Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutterentweder:

Kürbis-Gnocchi bei la Salvia kaufen (nur im Herbst und Winter) oder selber machen:

Zutaten

  • 200 g Muskatkürbis (geschält und entkernt), 3 EL Butter,
  • 200 g mehlige Erdäpfel, 200 g feines Mehl,
  • 1 Eidotter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss,
  • für die Salbeibutter: 5 EL Butter, ein paar Blätter frischer Salbei, Parmesan

Zubereitung

Die Erdäpfel in Salzwasser weich kochen, schälen und noch warm durch eine Presse drücken. Den Kürbis grob raspeln und in Butter ca. drei Minuten lang anschwitzen, mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen, dann auf einem Sieb abtropfen lassen.

Die Kürbismasse mit Mehl, Eidotter und den passierten Erdäpfeln zu einem Teig verarbeiten, ca. 15 Minuten rasten lassen.

Dann den Teig noch einmal durchkneten. Wenn der Teig zu weich ist, notfalls noch etwas mehr Mehl dazumischen. Zu etwa zwei Zentimeter dicken Rollen formen, davon etwa ein Zentimeter lange Stücke abschneiden und sie mit einer Gabel etwas flachdrücken.

Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Kürbisgnocchi einlegen und so lange kochen, bis sie wieder an die Wasseroberfläche steigen.

Durch ein Sieb abseihen. Währenddessen in einer flachen Pfanne Butter zergehen lassen und den Salbei darin kross anbraten. Die Kürbisgnocchi portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Salbeibutter darübergießen, mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Tipp

Die Gnocchi können auch mit Ricotta gefüllt werden.


2013

Comments are closed.